Modespitze Blog

Einblick in die Welt der Spitze

Wenn das Kleid aber nun ein Loch hat – DIY your closet

Rauch gefährdet nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Kleidung. Ein kleines Stückchen Asche brennt ganz fix ein mieses Löchlein ins Lieblingskleid. Und was nun: fest steht, dass ich es auf keinen Fall wegschmeißen werde, also muss eine Lösung her. In diesem Fall sind das maritime Motive aus Spitze. Wie schnell das Loch elegant verdeckt wurde, zeige ich im heutigen Blogbeitrag.

Alles neu macht der Mai

Oh weh! Ein Loch im Kleid

hmmmmm und nun?

Natürlich passieren solche Ungeschicke immer bei den Sachen, die man besonders mag und an denen auch Erinnerungen hängen. Das schicke blaue Kleid aus den 50er Jahren war ein Schnäppchen aus einem Second Hand Laden in der Londoner Brick Lane und ich mag es wirklich sehr, gerade auch, weil sich über all die Jahre noch das Namenschild aus der Reinigung darin befindet.

Mein Fundstück aus einem Second Hand Laden aus London

Wer war wohl Nellie Sleight – ob sie das Kleid genauso mochte wie ich? Immerhin war sie nicht ganz so unachtsam.

Upcycling mit einem Spitzenmotiv

Zum Glück befindet sich das Loch im Kleid an einer Stelle, die sich einfach mit nur einem Motiv ausbessern lässt.  Da das blaue Kleid mit seinen weißen Streifen maritim anmutet, habe ich mich für Ankermotive aus Spitze entschieden. Da es sie in mehreren Farben gibt, viel die Auswahl gar nicht so leicht.

Vier Farben stehen zur Auswahl, welche soll es nun sein?

Eigentlich wollte ich einen weißen Anker, aber da war der Kontrast dann doch zu groß, ebenso bei rot. Der blaue Anker passte nicht. Und da habe ich mich für den Grünton entschieden. Er ist nicht zu kontrastreich, fällt aber durchaus auf. Er sieht ganz wunderbar auf dem blauen Kleid aus.

Fix festgeheftet und weg ist das Loch

Nun ging es ans Festnähen, ich habe ihn leicht angeheftet und damit das Loch verdeckt. Das Annähen war in weniger als fünf Minuten erledigt und ich kann nun mein Kleid wieder tragen.

Ausbessern statt wegschmeißen

Es ist so einfach, ein geliebtes Kleidungsstück auszubessern und es so wieder Tragen zu können, als es achtlos wegzuschmeißen. So kann ich meinen kleinen Beitrag gegen den ganzen Fast Fashion – Wahnsinn leisten. Lieber ausbessern und aufwerten statt wegschmeißen und neu zu kaufen.

Das Kleid sieht wieder wie neu aus und der Anker passt perfekt zum Stil des Kleides

Gerade bei kleinen Löchern ist es so einfach, das Kleidungsstück wieder aufzuwerten. Und auch wenn die auszubessernde Stelle nicht immer so passend ist, wie an meinem Kleid. Motive aus Spitze gibt es in vielen unterschiedlichen Farben und Formen.

Lieber ausbessern statt wegschmeißen

So sind der eigenen Gestaltung keine Grenzen gesetzt. Manchmal kann man auch mit mehreren Motiven tricksen: zum Beispiel mehrere Punkte aufnähen um vom eigentlichen Loch abzulenken das vielleicht für ein eigenes Motiv zu unschön liegen würde.

So kann das Kleid auch wieder ausgeführt werden

Mein Beitrag ist ist für die wunderbare Aktion DIY your Closet von Mein Feenstaub und Kathastrophal. Dort sind auch die anderen Beiträge zur Aktion verlinkt. Viel Spaß beim Stöbern.

Wo gibt es die Motive aus Spitze?

 

 

2 Kommentare

  1. Hallo!

    Habe Deinen Beitrag über DIY your Closet entdeckt und bin ganz begeistert von Deiner kreativen Flickarbeit am Kleid.

    Auf meinem eigenen Blog habe ich eine Linkparty „fix it – reparieren ist nachhaltig“ da würde Deine kreative Idee auch sehr gut dazu passen und daher wollte ich Dich gerne einladen, Deinen Beitrag dort zu verlinken.

    lg
    Maria

    https://widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/2016/05/01/fix-it-reparieren-ist-nachhaltig-14/

    • Holly Day

      17. Mai 2016 at 14:42

      Liebe Maria,
      Dankeschön für deine Einladung, da mach ich doch gern mit.
      Liebe Grüße, Manja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Modespitze Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑