Nun ist es bald vorbei, das ereignisreiche, spannende und aufregende Jahr 2015. Zeit, um einmal zurückzublicken auf die letzten Monate und vor allem auch Danke zu sagen. Dankeschön an Sie, liebe Leser! Danke für das Interesse und den Zuspruch an unserem Blog und unserer Manufaktur, Dankeschön für die vielen netten Worte. Und Dank, an alle, die uns bei dem Vorhaben unterstützen.

Das Foto ist in Hamburg entstanden, als wir auch gleich vom Blog „Stilbrise“ interviewt wurden (Foto: Lisa Notzke

Die Geburtsstunde unseres Blogs

Vor einem Jahr hätte ich wahrlich nicht gedacht, dass der Blog Wirklichkeit wird – aber im April war es soweit. Unser Modespitze Blog ging an den Start und ein paar Monate später kam noch der Instagram-Account hinzu.

Schon lange hatten wir die Idee zu dem Blog, um einerseits über unsere Manufaktur und die Plauener Spitze zu berichten, andererseits auch über all die kleinen Dinge rundherum, die alle immer im weitesten Sinne etwas mit Spitze zu tun haben und für die ein Blog genau die richtige Plattform ist.

Auch unsere Ausflüge, wie hier nach London ins V&A bleiben nicht mehr ganz so privat – es ist immer ein Stückchen Blog dabei

Dann waren da aber auch die Zweifel. Weil: mit einem Blogbeitrag ist es ja nicht getan – der Blog soll schließlich auch regelmäßig mit Leben gefüllt werden. Schaffe ich das? Fällt mir immer ein Thema ein? Kann ich Fotos dafür machen? Ist das, was ich schreibe auch interessant? Hinzu kommt das Gefühl, mit dem Blog auch irgendwie öffentlich zu sein und ganz persönliche Dinge preiszugeben. Will und kann ich das?

Die erste Tüllspitze aus GOTS-zertifizierter Baumwolle

So dauerte es eine ganze Weile bis der Blog dann tatsächlich seine Geburtsstunde erlebte. Rückblickend war es eine ganz fantastische Entscheidung, die ich nicht ein einziges Mal bereut habe. Ich bin dankbar für all die wunderbaren neuen Bekanntschaften, die sich durch den Blog ergeben haben, für die vielen Dinge, die wir erlebt haben, für die Gespräche, die wir geführt haben. Ich bin immer noch ganz begeistert, wie viele Leser auf den Blog finden und an unseren Beiträgen teilhaben. Auch dafür ein großes Dankeschön an Sie, liebe Leser, denn Sie machen den Blog zu dem, was er ist.

Ein Treffen der Blogerladies Victoria von Vintagemädchen und Franka von Ladies & Gents zu den Designers Open in Leipzig

Unser ganz persönlicher Jahresrückblick auf 2015

Und wenn ich so hier sitze und während des Schreibens des Jahresrückblickes auf all die Artikel (immerhin schon 63) und die Instagram-Fotos schaue, merke ich, dass doch einiges schon wieder verblasst ist oder es droht, im Dunkel der Erinnerung zu verschwinden. Und doch bin ich wahnsinnig glücklich und werde auch ein bisschen sentimental, wenn all das jetzt nochmal Revue passiert. Wir haben so viel erlebt, so viel Orte besucht und letztlich auch so viel Neues geschaffen.

Der Siegerentwurf zum Spitzenfest in Plauen

Wir haben den Wettbewerb zum Spitzenfestabzeichen gewonnen, seit diesem Jahr sticken wir Spitze aus GOTS-zertifizierter Baumwolle und wir haben außergewöhnliche Spitze für Nigeria produziert.

Einer der umgesetzten Spitzenentwürfe für Nigeria – eine aufwendige mehrfarbige Seidenstickerei

Aber es sind auch die kleinen Dinge, die einen glücklich machen. Der Moment, als ich das wundervolle Werk Trachten von Gregor Hohenberg aus dem Gestalten Verlag zum ersten Mal in den Händen hielt und dann auch noch unsere Spitze in einer sorbischen Tracht entdeckt habe.

Unsere Spitze im Prachtband von Gregor Hohenberg

Oder auch die Freude, die es gemacht hat, die 24 Beiträge für den Adventskalender zu schreiben.

Ein Ausflug in den Spreewald

Und in der Tat zieht sich die Spitze auch immer durch unseren Urlaub und unsere Ausflüge wie ein roter Faden: in London haben wir die Alexander McQueen Ausstellung besucht, unseren Ausflug in den Spreewald haben wir mit einem Besuch des Labels Wurlawy verbunden, in Hamburg haben wir die Fast Fashion Ausstellung besucht (die gerade in Dresden zu sehen ist) und selbst in Reykjavik haben wir Aufnahmen unserer aktuellen Accessoires gemacht.

Vorbereitungen fürs Shooting mit der Visagistin Katharina Zimmer und Victoria von Vintagemädchen

Ganz besonders schön und aufregend waren auch das Fotoshooting mit dem Vintagemädchen bei uns zu Hause oder unser Design Spot zu den Designers Open in Leipzig. Und auch für das nächste Jahr arbeiten wir schon an vielen Überraschungen. Seien sie gespannt!

Und was wäre ein Jahresrückblick, wenn wir jetzt nicht noch einmal zurückblicken auf die Beiträge, die Ihnen am besten gefallen haben, also auf die meistgelesenen Artikel des Jahres. So ganz genau kann man nie einschätzen, welche Artikel aus welchem Grund so erfolgreich sind und es ist immer wieder spannend zu sehen, wie einzelne Themen bei Ihnen ankommen. Wir freuen uns immer über Kommentare und Meinungen zu unseren Artikeln.

Die meistgelesenen Beiträge waren

Blick aus dem Oelsnitzer Schloss

In Reykjavik

Liebe Leser, wir verabschieden uns nun bis 2016.

Haben Sie einen schönen Start ins neue Jahr. Wir wünschen Ihnen ein wunderbares und erlebnisreiches 2016 und bleiben Sie uns gewogen.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie auch im nächsten Jahr in unserem kleinen Blog vorbeischauen.


Und hier geht es zum Jahresrückblick 2016!