Kleider machen Leute und Leute machen Kleider – oft aber leider in trostlosen Verhältnissen. Gut angezogen bedeutet mehr, als immer nur mit den allerneuesten Trends zu gehen. Gut anzogen meint auch sozialökologisch, verantwortungsvoll und schadstofffrei, aber eben auch schön.

Traumhafter Kragenabschluß

Traumhafter Kragenabschluß

Und da hat es der geneigte Käufer nicht immer leicht. Bis vor wenigen Jahren war ökologische und fair gehandelte Kleidung immer noch ein Nischenprodukt aus dem Eine-Welt-Laden und ging oft nicht über den Schlabberlook und selbstgestrickte Socken hinaus. Aber mittlerweile hat sich viel getan. Immer mehr Käufer interessieren sich dafür, woher ihre Garderobe stammt und die ökologische Mode hat Einzug in Kaufhäuser und Modeketten gehalten. Die Nachfrage nach schicken und modebewussten Kleidungsstücken aus Biofasern nimmt immer mehr zu.

wunderschöne Spitzenborte

wunderschöne Spitzenborte

Warum dann nicht auch Spitze aus Öko-Baumwolle produzieren. Die Modespitze in Plauen, die auf eine lange Tradition in der Spitzenherstellung zurückblickt, versucht mit dieser Besonderheit eine Nische zu besetzen: hochwertige Stickereien aus Bio-Baumwolle. Angesprochen wird mit dem Produkt ein Kundenkreis, dem es wichtig ist, wo seine Kleidung herstammt, aber auch gleichzeitig auf modischen Chic nicht verzichten möchte. So wird die Spitze momentan vorrangig an kleine Labels verkauft, die auf Nachhaltigkeit und Herkunft der Materialen sehr viel Wert legen. Schon bald wird es auch in unserem Onlineshop eine kleine Auswahl an Spitze aus Öko-Baumwolle geben

Ein Blütentraum aus Öko-Baumwolle

Ein Blütentraum aus Öko-Baumwolle

Baumwolle ist der wichtigste textile Rohstoff der Welt. Wird sie aber konventionell angebaut, zählt sie zu den am stärksten mit Pestiziden behandelten Kulturpflanzen. Weltweit wird immer mehr gentechnisch veränderte Baumwolle angebaut. Im Gegensatz dazu wird Bio-Baumwolle nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus produziert. Der Einsatz von Düngemitteln und Pestiziden ist verboten. So werden z.B. in Westafrika zum Schutz vor Schädlingen Sonnenblumen um die Felder gebaut. Diese ziehen die Schädlinge an und schützen auf natürliche Weise die Baumwollpflanzen. Auch wird Bio-Baumwolle immer noch aufwendig von Hand geerntet.

Blütenranke aus Plauener Spitze

Blütenranke aus Plauener Spitze

Weiterverarbeitet wird die in Plauen verwendete Baumwolle in Deutschland oder der Schweiz und ist vom Herkunftsland bis zur Fertigung zertifiziert. Dadurch entstehen bis ins kleinste nachvollziehbare Produktionsketten.

Mit der Produktion von zarter Spitze aus Öko-Baumwolle bedient die Modespitze Plauen eine zukunftsträchtige Nische – von der wir hoffen, dass es nicht lange eine Nische bleibt, denn unsere Plauener Spitze steht nun einmal mehr für Qualität und das nicht nur bei bei der täglichen Kleidungswahl.

Unsere Ökobaumwollspitze hat jetzt auch schon Einzug im Heimtextilbereich gehalten: das erste Design ist die Deckenserie Modena:

Unsere Serie Modena, als erstes Design im Heimtextilbereich aus Öko-Baumwolle gestickt.

Unsere Serie Modena, als erstes Design im Heimtextilbereich aus Öko-Baumwolle gestickt.